Datenschutz

Gel­tungs­be­reich

Diese Da­ten­schutz­er­klä­rung klärt Nut­zer über die Art, den Um­fang und Zwe­cke der Er­he­bung und Ver­wen­dung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten durch den ver­ant­wort­li­chen An­bie­ter

Rechtsanwältin Christine Wüst-Buri
Bahnhofstraße 11
21255 Tostedt

auf die­ser Web­site (im fol­gen­den “An­ge­bot”) auf.

Zu­griffs­da­ten/ Ser­ver-Log­files

Der An­bie­ter (be­zie­hungs­wei­se sein Web­s­pace-Pro­vi­der) er­hebt Daten über jeden Zu­griff auf das An­ge­bot (so ge­nann­te Ser­ver­log­files). Zu den Zu­griffs­da­ten ge­hö­ren:

Name der ab­ge­ru­fe­nen Web­sei­te, Datei, Datum und Uhr­zeit des Ab­rufs, über­tra­ge­ne Da­ten­men­ge, Mel­dung über er­folg­rei­chen Abruf, Brow­ser­typ nebst Ver­si­on, das Be­triebs­sys­tem des Nut­zers, Re­fer­rer URL (die zuvor be­such­te Seite), IP-Adres­se und der an­fra­gen­de Pro­vi­der.

Der An­bie­ter ver­wen­det die Pro­to­koll­da­ten nur für sta­tis­ti­sche Aus­wer­tun­gen zum Zweck des Be­triebs, der Si­cher­heit und der Op­ti­mie­rung des An­ge­bo­tes. Der An­bie­ter be­hält sich je­doch vor, die Pro­to­koll­da­ten nach­träg­lich zu über­prü­fen, wenn auf­grund kon­kre­ter An­halts­punk­te der be­rech­tig­te Ver­dacht einer rechts­wid­ri­gen Nut­zung be­steht.

Um­gang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind In­for­ma­tio­nen, mit deren Hilfe eine Per­son be­stimm­bar ist, also An­ga­ben, die zu­rück zu einer Per­son ver­folgt wer­den kön­nen. Dazu ge­hö­ren der Name, die Email­adres­se oder die Te­le­fon­num­mer. Aber auch Daten über Vor­lie­ben, Hob­bies, Mit­glied­schaf­ten oder wel­che Web­sei­ten von je­man­dem an­ge­se­hen wur­den zäh­len zu per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten.

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wer­den von dem An­bie­ter nur dann er­ho­ben, ge­nutzt und wei­ter ge­ge­ben, wenn dies ge­setz­lich er­laubt ist oder die Nut­zer in die Da­ten­er­he­bung ein­wil­li­gen.

Kon­takt­auf­nah­me

Bei der Kon­takt­auf­nah­me mit dem An­bie­ter (zum Bei­spiel per Kon­takt­for­mu­lar oder E-Mail) wer­den die An­ga­ben des Nut­zers zwecks Be­ar­bei­tung der An­fra­ge sowie für den Fall, dass An­schluss­fra­gen ent­ste­hen, ge­spei­chert.

Coo­kies

Wenn Nut­zer das An­ge­bot auf­ru­fen, wer­den ein oder meh­re­re Coo­kies auf sei­nem Rech­ner ge­spei­chert. Ein Coo­kie ist eine klei­ne Datei, die eine be­stimm­te Zei­chen­fol­ge ent­hält und Ihren Brow­ser ein­deu­tig iden­ti­fi­ziert. Mit Hilfe von Coo­kies ver­bes­sert der An­bie­ter den Kom­fort und die Qua­li­tät sei­nes Ser­vices, indem zum Bei­spiel Nut­zer­ein­stel­lun­gen ge­spei­chert wer­den. Coo­kies rich­ten auf dem Rech­ner der Nut­zer kei­nen Scha­den an und ent­hal­ten keine Viren.

Eine Nut­zung des An­ge­bo­tes ist auch ohne Coo­kies mög­lich. Nut­zer kön­nen in Ihrem Brow­ser das Spei­chern von Coo­kies de­ak­ti­vie­ren, auf be­stimm­te Web­sites be­schrän­ken oder Ihren Brow­ser so ein­stel­len, dass er sie be­nach­rich­tigt, bevor ein Coo­kie ge­spei­chert wird. Sie kön­nen die Coo­kies über die Da­ten­schutz­funk­tio­nen ihres Brow­sers je­der­zeit von der Fest­plat­te ihres Rech­ners lö­schen. In die­sem Fall, könn­ten die Funk­tio­nen und die Be­nut­zer­freund­lich­keit des An­ge­bots ein­ge­schränkt wer­den.

Goog­le Ana­ly­tics

Die­ses An­ge­bot be­nutzt Goog­le Ana­ly­tics, einen Webana­ly­se­dienst der Goog­le Inc. (“Goog­le”). Goog­le Ana­ly­tics ver­wen­det sog. “Coo­kies”, Text­da­tei­en, die auf Com­pu­ter der Nut­zer ge­spei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der Be­nut­zung der Web­site durch sie er­mög­li­chen. Die durch den Coo­kie er­zeug­ten In­for­ma­tio­nen über Be­nut­zung die­ser Web­site durch die Nut­zer wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort ge­spei­chert.

Im Falle der Ak­ti­vie­rung der IP-An­ony­mi­sie­rung auf die­ser Web­sei­te, wird die IP-Adres­se der Nut­zer von Goog­le je­doch in­ner­halb von Mit­glied­staa­ten der Eu­ro­päi­schen Union oder in an­de­ren Ver­trags­staa­ten des Ab­kom­mens über den Europäischen Wirt­schafts­raum zuvor ge­kürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die volle IP-Adres­se an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort ge­kürzt. Die IP-An­ony­mi­sie­rung ist auf die­ser Web­site aktiv. Im Auf­trag des Be­trei­bers die­ser Web­site wird Goog­le diese In­for­ma­tio­nen be­nut­zen, um die Nut­zung der Web­site durch die Nut­zer aus­zu­wer­ten, um Re­ports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten zu­sam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Web­sitenut­zung und der In­ter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen ge­gen­über dem Web­site­be­trei­ber zu er­brin­gen.

Die im Rah­men von Goog­le Ana­ly­tics von Ihrem Brow­ser über­mit­tel­te IP-Adres­se wird nicht mit an­de­ren Daten von Goog­le zu­sam­men­ge­führt. Die Nut­zer kön­nen die Spei­che­rung der Coo­kies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Brow­ser-Soft­ware ver­hin­dern; Die­ses An­ge­bot weist die Nut­zer je­doch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall ge­ge­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­site voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Die Nut­zer kön­nen dar­über hin­aus die Er­fas­sung der durch das Coo­kie er­zeug­ten und auf ihre Nut­zung der Web­site be­zo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adres­se) an Goog­le sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plu­gin her­un­ter­la­den und in­stal­lie­ren: http://​tools.​google.​com/​dlpage/​gaoptout?​hl=de.

Wi­der­ruf, Än­de­run­gen, Be­rich­ti­gun­gen und Ak­tua­li­sie­run­gen

Der Nut­zer hat das Recht, auf An­trag un­ent­gelt­lich Aus­kunft zu er­hal­ten über die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die über ihn ge­spei­chert wur­den. Zu­sätz­lich hat der Nut­zer das Recht auf Be­rich­ti­gung un­rich­ti­ger Daten, Sper­rung und Lö­schung sei­ner per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, so­weit dem keine ge­setz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflicht ent­ge­gen­steht.